Wagenburg Wien

Wagenburg Wien  |  Mittlerweile nicht mehr die bisher einzige Wagenburg Österreichs

Wagenburg Wien header image 2

Zur prekären Situation des Wagenplatz Wien

Mai 14th, 2008 · 62 Comments

Fest steht, wir werden unser gemietetes Grundstück in der Kimmerlgasse
verlieren.
Unklar ist noch wann. Im Bauverfahren werden uns Strafen bis zu 21.000 Euro pro Fahrzeug angedroht. Gegen das Verfahren haben wir Berufung eingelegt.
Dabei können wir aber nur Zeit gewinnen.
Weiters verstoßen wir gegen das Wiener Naturschutzgesetz da wir Fahrzeuge
im Grünland abstellen. Auch dabei beträgt die maximale Strafe 21.000 Euro pro
Fahrzeug. Tatsächlich sollten diese Strafe aber weit geringer ausfallen,
wir warten auf die Zahlscheine. Das problematische dabei ist, dieses
Verfahren kann jederzeit wieder angestrebt werden, und wird im
Wiederholungsfall empfindlich teurer.
Positiv ist, dass Verhandlungen mit der Stadt stattfinden. Es wird
gemeinsam nach einer Lösung, das heißt auch nach einem neuen Grundstück
gesucht.

Wir sind zwangsläufig zuversichtlich, aber die Zeit brennt.
Wagenplatz Wien bleibt!

Polizei-Ei:

Polizei-Ei

Tags: Allgemeines · Chronik

62 responses so far ↓